Headerbild

Allergie Fragen

  • Wann ist die Milbenbelastung am schlimmsten?

    Milben vermehren sich im September und Oktober am besten, da die Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit dann optimal sind. Diese Milben sterben dann etwa 2 Monate später ab – in dieser Zeit kommt es dann zur höchsten Belastung mit dem allergie-auslösenden Milbenkot, der durch das Heizen dann noch zusätzlich aufgewirbelt wird.

  • Sind Milben überall auf der Welt zu finden?

    Milben gibt es weltweit, lediglich Orte mit einer Seehöhe über 1.500 m, Wüstenregionen und das ewige Eis sind relativ milbenfrei. Die Milbenarten unterscheiden sich aber je nach Region bzw. Kontinent. Vorratsmilben beispielsweise sind in Europa relativ unbedeutende Allergieauslöser, in feucht-warmen Gebieten der Erde (z.B. Kuba) lösen sie deutlich öfter Allergien aus.

  • Kann man Milben mit natürlichen Feinden bekämpfen?

    Milben haben zwar natürliche Feinde (z.B. Silberfischchen), allerdings ist eine biologische Bekämpfung mit natürlichen Feinden leider nicht möglich.

Vorschaubild zum Thema Milbentagebuch
Milbentagebuch

Im Milbentagebuch können Sie Ihre Symptome eingeben und sich so einen Überblick über Ihr Beschwerdeverhalten schaffen.

zum Milbentagebuch